1291. Geschichte eines Jahres

Für Schweizerinnen und Schweizer ist klar: 1291 ist das Gründungsjahr der Eidgenossenschaft. Die Jahreszahl gilt geradezu als Chiffre für Werte wie Freiheit, Unabhängigkeit und Souveränität. Doch hat die Zahl 1291 zu Recht einen so hohen Stellenwert in der Schweiz?

Dieses Buch geht dem Jahr 1291 auf den Grund. Es will «genau hinschauen, das Verständnis für historische Prozesse und Zusammenhänge wecken, die Eindimensionalität der Geschichtsbetrachtung hinterfragen. Schlicht: erzählen, was man weiss.» So schreibt es Historiker Bruno Meier in der Einleitung und das löst er auch ein. Der Rahmen des Buchs ist das Jahr 1291, mit Rückblenden auf das Jahr 1290 und Ausblicken auf das Jahr 1292. Das Buch erzählt nicht nur von den politischen Entwicklungen auf dem Gebiet der heutigen Schweiz, sondern auch vom Heiligen Römischen Reich und seinen Nachbarn. Es ist kein Buch über Eidgenossen. Denn 1291 ist ein Jahr ohne Schwurbrüder, wie sie, in Stein gemeisselt, im Bundeshaus die Hand zum Schwur heben. Im Zentrum der Geschichte steht der Tod von König Rudolf von Habsburg. Es geht um seine Nachfolge, um Macht und Einfluss zwischen Elsass und Innerschweiz, Bodensee und Genfersee. Eine spannende Geschichte – aber nicht die, die wir in der Schule gelernt haben und schon gar nicht die, auf die sich Blut-und-Boden-Schweizer gerne berufen. Für viele Leute gehören Wilhelm Tell und der Schwur der tapferen Eidgenossen zur Schweiz wie das Christkind zu Weihnachten. Für alle anderen, die sich ernsthaft mit der Schweizer Geschichte auseinandersetzen möchten, ist dieses Buch Pflichtlektüre. Eine Pflicht, die leicht fällt, weil das Buch sich überaus spannend liest.

Bruno Meier: 1291. Geschichte eines Jahres. hier + jetzt Verlag, 176 Seiten, 34 Franken; ISBN 978-3-03919-448-3

Erhältlich ist das Buch hier: https://www.biderundtanner.ch/detail/ISBN-9783039194483

Wenn Sie das Buch lieber digital für Ihren Amazon Kindle beziehen möchten, klicken Sie hier: https://amzn.to/2JskKMx

Buchtipp zum Wochenkommentar vom 8. Juni 2018: Computer statt Sturmgewehre

Eine Übersicht über sämtliche Buchtipps samt Link auf den zugehörigen Wochenkommentar finden Sie hier:

https://www.matthiaszehnder.ch/category/buchtipp/

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 1291. Geschichte eines Jahres

  1. Zur Geschichte über den Beginn der Eidgenossenschaft gibt es ein ausgezeichnetes Werk des früheren Ordinarius für Geschichte des Mittelalters an der Universität Zürich, Prof. Roger Sablonier: „Gründerzeit ohne Eidgenossen“. Hier kann man mehr dazu erfahren: http://chirsipfeffer.ch/bundesfeier-eidgenossen-10572887/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .