Zu Gast im «Club» auf SRF

Die Affäre rund um Nationalrat Yannick Buttet (CVP, VS), dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird, hat die Sexismus-Debatte auch in der Schweiz erneut angeheizt. Der «Club» auf SRF1 hat sich deshalb unter dem Titel «#MeToo im Bundeshaus» der Sexismusdebatte in der Schweiz angenommen. Ist das Bundeshaus ein Lusttempel? Sind Frauen in der Schweiz diskriminiert? Was ist die Wurzel des Übels?

Im «Club» habe ich mit Regula Rytz, Nationalrätin Grüne/BE; Esther Girsberger, Publizistin, Dozentin, Unternehmerin; Karin Kofler, Wirtschaftsjournalistin Sonntagszeitung, Autorin; Christian Wasserfallen, Nationalrat FDP/BE und
Roger Köppel, Nationalrat SVP/ZH, Verleger der «Weltwoche» diskutiert. Es moderierte Karin Frei.

Hier gehts zur Sendung: https://www.srf.ch/sendungen/club/metoo-im-bundeshaus

Der «Tages-Anzeiger schreibt dazu: «Die kommunikationstheoretischen Einschübe des Philosophen und Medienwissenschaftlers Zehnder brachten viel Ruhe in die Diskussionsrunde.»
https://www.tagesanzeiger.ch/kultur/fernsehen/bist-du-ein-sexist-wenn-du-dich-ungeschickt-verhaeltst/story/30647676

Dieser Beitrag wurde unter Presseschau abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.