Spannendes Gespräch mit Adrian Arnold

Am Montag, 12. Juni 2017, habe ich in der Basler Buchhandlung Bider&Tanner ein Gespräch mit SRF-Deutschland-Korrespondent Adrian Arnold über sein neues Buch moderiert: «Deutschland – der ängstliche Riese» heisst das Buch. Adrian Arnold beschreibt darin, wie Deutschland, obwohl ökonomisch eine Supermacht und moralisch längst rehabilitiert, sich immer wieder in Selbstverzwergung und in der «German Angst» übt. Zwar ist Deutschland wieder zur führenden Macht in Europa aufgerückt und spielt auch weltweit wieder eine grosse Rolle – dennoch stellt Arnold innenpolitisch in Deutschland eine bedenkliche Verfassung fest. Die alten Parteien haben ihr Macht und ihren Glanz weitgehend verloren. So gross die Rolle ist, die Deutschland spielen könnte, so gross ist die Ratlosigkeit, die Arnold im Land feststellt. Immerhin stellt auch Arnold einen Schulz-Effekt fest. Allerdings nicht so, wie ihn sich die SPD vorgestellt hat: Dass die SPD einen starken Gegner für Angela Merkel präsentiert hat, das hat dazu geführt, dass sich die Reihen in der CDU/CSU geschlossen haben. Angela Merkel ist deshalb so stark wie kaum je zuvor. In Emmanuel Macron hat sie jetzt in Europa einen Verbündeten. Arnold ist überzeugt, dass Merkel Deutschland zur europäischen Führungsmacht machen muss. Das könne er aber nur als Schweizer sagen. Deutsche Journalisten würden sich nie so äussern.

Für alle, die Arnold nicht live hören konnten, hier der Hinweis auf das Buch: Adrian Arnold: Deutschland – der ängstliche Riese. Merkel und die verunsicherte Republik. Orell Füssli, 192 Seiten, 26.90 Franken; ISBN 978-3-280-05657-8

Erhältlich ist das Buch hier

Volles Haus bei Bider&Tanner

Spannendes Gespräch mit SRF-Deutschland-Korrespondent Adrian Arnold.

Dieser Beitrag wurde unter Vorträge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.