Video-Buchtipp

Die heilige Henni der Hinterhöfe

Publiziert am 10. September 2020 von Matthias Zehnder

Hier gibt es die ausführliche Fassung dieses Buchtipps auf Youtube:

 

Tim Krohn ist in der Schweiz bekannt für seine Romane «Quatemberkinder» und «Vrenelis Gärtli». In beiden Romanen spielt Vreneli eine Hauptrolle. In seinem neuen Roman erzählt Tim Krohn wieder die Geschichte eines eigenwilligen Mädchens. Diesmal heisst es Henni Binneweis und die Geschichte spielt nicht in der Schweiz, sondern im Berlin der 20er Jahre.

Henni Binneweis mag die Heldin des neuen Romans sein – Henni ist aber keine Heldin, auch wenn ein Feuerwehrmann ganz zu Beginn der Geschichte anderer Ansicht ist. Henni betrachtet die Welt mit Kinderaugen, auch als sie den Kinderschuhen längst entwachsen ist. Tim Krohn beschreibt auf diese Weise den Ersten Weltkrieg, die 20er Jahre und den aufkommenden Nationalsozialismus nicht mit Worten aus dem Geschichtsunterricht und anhand der grossen Linien, sondern mit Kinderworten anhand des Alltags. Und das lässt zuweilen tiefer blicken als manch tiefschürfende Analyse. Das ist höchst unterhaltend – und geht gleichzeitig unter die Haut.

Ich gebe Ihnen jede Woche einen Lesetipp: ein Buch das ebenso intelligent wie unterhaltend ist. Diese Woche:

Tim Krohn: Die Heilige Henni der Hinterhöfe. Kampa Verlag, 256 Seiten, 30.90 Franken; ISBN 978-3-311-10026-3

Erhältlich ist das Buch hier: https://www.biderundtanner.ch/detail/ISBN-9783311100263

Basel, 10. September 2020, Matthias Zehnder

PS: Nicht vergessen – Wochenkommentar abonnieren. Kostet nichts, bringt jede Woche ein Mail mit dem Hinweis auf den neuen Kommentar und einen Buchtipp. Beides gibt es auch als Video auf meinem Youtube-Kanal.