Archiv der Kategorie: Basel

Nachtrag zur Muba: Noch weniger Besucher

In meinem Wochenkommentar habe ich darüber geschrieben, dass die Muba wie die Tageszeitungen ihren eigentlichen Nutzen verloren hat und sich deshalb radikal neu denken müsse. Das hat mir in den Sozialen Medien und per E-Mail einige Kommentare eingetragen von Menschen, die betonten, dass sie nicht auf die Zeitung verzichten möchten. Dazu später mehr. Am Sonntag abend hat die Muba die Besucherzahlen bekannt gegeben. Resultat: Nur gerade 123’746 Besucherinnen und Besucher haben sich in die Messehallen locken lassen. Das sind über 20’000 Besucher weniger als im letzten Jahr – ein Besucherschwund von 15%. Die Messe schreibt zwar: Dank der interaktiven Konzepte war die Muba 2018 wieder vielfältiger und spannender, muss aber zugeben, dass viele Austeller, welche auf eine hohe Frequenz angewiesen sind, ihre Ziele nicht erreichen konnten.

Veröffentlicht unter Basel | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum die Einigkeit zwischen Basel und Zürich ein Missverständnis ist

Es ist schon fast unheimlich, wieviel Einigkeit plötzlich zwischen Basel und Zürich besteht. Rivalität im Fussball? Banken versus Pharma? Grosser Landkanton versus Miniatur-Stadt-Kanton? Denkste. Die letzten verbleibenden Unterschiede beseitigen Bier und Weisswein, schreibt die bzBasel. Basel und Zürich seien eben zusammengewachsen, weil viele Menschen in der einen Stadt wohnen und in der anderen arbeiten, erklärt Andreas Spillmann, der Basler Direktor des Landesmuseums in Zürich gegenüber dem Regionaljournal Basel. Die Basler schwärmen in höchsten Tönen vom Sechseläuten und die Zürcher schwärmen von den Basler «Masken». So richtig haimelig.

Veröffentlicht unter Basel | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchvernissage der «Aufmerksamkeitsfalle»

Am Freitag, 8. September hat das Basler Kulturhaus Bider&Tanner zur Buchvernissage meines neuen Buchs «Die Aufmerksamkeitsfalle» eingeladen. Trotz Tram-Baustellen rund um die Buchhandlung haben sich erstaunlich viele interessierte Menschen eingefunden.

Moderiert von Martina Rutschmann (grossartig, vielen Dank) war die Stunde mit Fragen, Antworten und Vorlesen im Hui vorbei.

Veröffentlicht unter Basel | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar