Buchtipp

Rettet die Wahrheit!

Publiziert am 23. Januar 2018 von Matthias Zehnder

Claus Kleber ist seit 2003 Moderator des ZDF-heute-journals. Bis 2009 war er auch der Leiter des deutschen TV-Nachrichtenmagazins. In diesem Buch erzählt er, wie eine Nachrichtensendung im Fernsehen zu Stande kommt. Er erzählt, wie die Journalisten täglich um die beste Story ringen – um die beste Story und um die Wahrheit. Denn das ist das eigentliche Thema des Buchs.

Kleber warnt davor, dass auch in Europa die Fakten heute nicht mehr so wichtig genommen werden. Dass Wahrheit droht, zur Ansichtssache zu werden. Er zeigt, wie geschickt Donald Trump die Presse in den USA ausgespielt hat, wie er selbst offensichtliche Lügen politisch überlebt. Kleber diskutiert, gekonnt gewürzt mit Fernseh-Anekdoten, die Vorwürfe und Probleme, die sich dem klassischen Nachrichtenjournalismus im Jahr 2018 stellen: Fake News, Social Media, der Lügenpresse-Vorwurf, Linkslastigkeit. Er zeigt, wie Journalisten heute damit umzugehen versuchen und wie sie sich gegen die Vereinnahmung aus dem Internet stemmen. Und er plädiert für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der nur dem Produkt verpflichtet ist und nicht auf Quoten und Quartalsgewinne Rücksicht nehmen muss. Ein leidenschaftliches Buch zur rechten Zeit.

Claus Kleber: Rettet die Wahrheit! Ullstein, 96 Seiten, 11.90 Franken; ISBN 978-3-550-05033-6

Erhältlich ist das Buch hier: https://www.biderundtanner.ch/detail/ISBN-9783550050336

Wenn Sie das Buch lieber digital für Ihren Amazon Kindle beziehen möchten, klicken Sie hier: http://amzn.to/2DpQt1R

Buchtipp zum Wochenkommentar vom 19.1.2018: Die Sache mit der Wahrheit

Eine Übersicht über sämtliche Buchtipps des vergangenen Jahres samt Link auf den zugehörigen Wochenkommentar finden Sie hier:

https://www.matthiaszehnder.ch/buchtipp/jahresuebersicht-buchtipps-2017/