Marine Le Pen – Tochter des Teufels

Nach dem überraschenden «yes» zum Brexit in Grossbritannien und der ebenso überraschenden Wahl von Rechtsnationalist Doland Trump zum US-Präsidenten schaut Europa gebannt nach Frankreich, wo Marine Le Pen und der Front National derzeit die Umfragen für die Präsidentenwahl anführt. Kommt es in der Grande Nation zur nächsten dicken Überraschung?

BuchtippDieses Buch beschreibt (wesentlich sachlicher, als sein Untertitel suggeriert) das Phänomen Marine Le Pen. Autorin Tanja Kuchenbecker berichtet seit vielen Jahren über Marine Le Pen. Angereichert mit vielen Details und Zitaten beschreibt sie die Beweggründe und die Strategie von Marine Le Pen und zeigt, wie sie sich derzeit in ganz Europa mit anderen Nationalisten verbündet. Auch wenn Le Pen nicht gewäht würde – der Schaden ist bereits angerichtet. Viele der Positionen des Front National sind in Frankreich bereits salonfähig. Marine Le Pen ist deshalb zum Vorbild für die Rechten in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Polen geworden. Das Buch erklärt das Phänomen Le Pen – es macht es nicht erträglicher. Lesen!

Tanja Kuchenbecker: Marine Le Pen. Tochter des Teufels. Vom Aufstieg einer gefährlichen Frau und dem Rechtsruck in Europa. Herder, 224 Seiten, 29.90 Franken; ISBN 978-3-451-37509-5

Buchtipp zum Wochenkommentar vom 24. Februar 2017: Wilhelm Tell und der Egoismus

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.