Lebenslang für die Wahrheit

Can Dündar war bis 2016 Chefredakteur der Tageszeitung «Cumhuriyet». 2015 wurde er wegen Spionage angeklagt, weil seine Zeitung einen Bericht über Waffenlieferungen der Türkei an den IS in Syrien veröffentlicht hatte. Er floh zunächst zu seinem Sohn nach London, kehrte dann aber zurück in die Türkei.

BuchtippHier wurde er inhaftiert und verurteilt. Gegen das Urteil legte er Revision ein und konnte nach Deutschland ausreisen. In diesem Buch erzählt Dündar die ganze Geschichte, von der Entdeckung der geheimen Waffenlieferungen über die Veröffentlichung bis zur Verhaftung und der Zeit im Gefängnis. Er schreibt: Unterstützten Sie den Existenzkampf der demokratischen Kräfte in der Türkei! Denn die Türkei und Europa brauchen sich gegenseitig. Überzeugen Sie die Türkei davon, dass Europa kein Christen- Club ist, sondern eine moderne Wertegemeinschaft; Europa seinerseits sollte die sich zunehmend breitmachende Islamophobie überwinden, indem es das säkularste Land der islamischen Welt mit offenen Armen aufnimmt. Das Buch ist so spannend zu lesen wie ein Spionageroman – mit dem Unterschied, dass es um Journalismus geht und dass es wahr ist.

Can Dündar: Lebenslang für die Wahrheit. Aufzeichnungen aus dem Gefängnis. Hoffmann und Campe, 304 Seiten, 29.90 Franken; ISBN 978-3-455-50424-8

Buchtipp zum Wochenkommentar vom 21. April 2017: Wie sollen wir bloss auf Erdogan reagieren?

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.