Alternative Geschichte für eine bessere Gegenwart

Wieder eine Woche, in der Donald Trump die Weltöffentlichkeit, die Amerikaner, ja sogar die Republikaner entsetzt und verstört hat. Kein Wunder fragen sich viele Menschen, wie die Welt wohl aussähe, wenn nicht Donald Trump, sondern Hillary Clinton gewählt worden wäre. «Was wäre, wenn…»-Fragen sind Gegenstand einer speziellen Form von Geschichtswissenschaft: der «alternativen Geschichte» oder «Uchronie». Bloss: Die Vergangenheit lässt sich nicht ändern. Aber die Gegenwart – und damit die Zukunft.

Veröffentlicht unter Wochenkommentar | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Die Aufmerksamkeitsfalle

Mein Buchtipp erfolgt heute in eigener Sache: Ich lege Ihnen mein neues Buch ans Herz. Ich zeige darin, wie und warum sich die Medien immer stärker auf das Bewirtschaften von Aufmerksamkeit fokussieren und warum das fatale Folgen für die Politik hat.

Veröffentlicht unter Buchtipp | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Wie die Medien zu Populismus führen

Wer ist schuld daran, dass Politiker wie Donald Trump, Pepe Grillo, Sebastian Kurz oder Christoph Blocher so viel Erfolg haben? Daran sind die Medien schuld. Statt sich auf das Relevante zu konzentrieren, kümmern sie sich immer stärker um das, was viel Aufmerksamkeit bringt. Sie optimieren Inhalte so, dass sie möglichst viele Klicks und gute Quoten generieren. Das Resultat: populistische Politik. In meinem neuen Buch erkläre ich, warum das so ist – und was das alles mit James Bond, Marilyn Monroe und Johann Sebastian Bach zu tun hat.

Veröffentlicht unter Wochenkommentar | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Mein neues Buch ist da

Ich freue mich sehr, mein neues Buch ankündigen zu können:

Die Aufmerksamkeitsfalle. Wie die Medien zu Populismus führen.

Ich zeige darin, warum das Internet zu einer starken Boulevardisierung der Medien geführt hat und warum diese Entwicklung zu Populismus führt – auch in der Schweiz.

Veröffentlicht unter Buchtipp | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Entscheidung. Kapitalismus vs. Klima.

Die kanadische Intellektuelle Naomi Klein plädiert in diesem Buch dafür, den Klimawandel endlich für das zu nehmen, was er ist: eine globale Krise. Die politische Klasse, sagt sie, wird erst auf den Klimawandel reagieren, wenn wir Bürger und Konsumenten ihn zur Krise erklären.

Veröffentlicht unter Buchtipp | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Wie die Klimakrise (nicht) verschwinden wird

Mitarbeiter des US-Landwirtschaftsministeriums sind diese Woche angewiesen worden, nicht mehr von «Klimawandel» zu sprechen, sondern von «Wetterextremen». Es dürfte nicht die einzige Anweisung dieser Art sein –bloss die einzige, die aufgeflogen ist. Dabei war noch nie so augenfällig wie diesen Sommer, dass das Klima aus den Fugen geraten ist. Und wir? Was können wir tun? Eine Antwort.

Veröffentlicht unter Wochenkommentar | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Wachstum über alles. Der VW-Skandal. Die Personen. Die Technik. Die Hintergründe.

Wie ist es eigentlich zum Diesel-Skandal gekommen? Wie funktioniert das alles? Und vor allem: Wer hat den Skandal aufgedeckt? Davon handelt dieses Buch. Es ist kein trockener Technik-Bericht, es ist ein Wirtschaftskrimi, geschrieben von Jack Ewing, dem Wirtschaftskorrespondenten der «New York Times» in Frankfurt.

Veröffentlicht unter Buchtipp | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was der Dieselskandal Sie (und mich) angeht

Der Dieselgipfel diese Woche war der Gipfel des Dieselskandals. Nicht, weil so viel dabei herausgeschaut hat, sondern weil es so wenig war. Ein neuer Gipfel der Dreistigkeit. Das geht uns alle an. Nicht nur der schlechten Luft wegen, welche die Autoindustrie weiterhin verbreitet, sondern vor allem der Gründe wegen, warum sie das darf: Die Autoindustrie ist in Deutschland zu wichtig. Sie geniesst politischen Heimatschutz und der fällt ihr jetzt auf den Kopf. Und bei uns? In der Schweiz sind Autoindustrie und Politik gottlob nicht so stark verzahnt wie in Deutschland. Aber andere Branchen sind es.

Veröffentlicht unter Wochenkommentar | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Fünf Denkanstösse an Stelle eines Wochenkommentars

Einen eigentlichen Wochenkommentar gibt es heute nicht – der Wochenkommentar macht Sommerpause. Dafür gibt es Denkanstösse in Form von aktuellen Lesetipps. Heute: fünf Sachbücher, die sich alle irgendwo im Spannungsfeld von Politik und Philosophie ansiedeln lassen. Auch das fünfte, das auf den ersten Blick von Religion und Evolution handelt – das sind heute höchst politische Themen. Wenn Sie trotzdem einen Wochenkommentar lesen möchten, empfehle ich Ihnen diese Kommentare, die sich alle mehr oder weniger direkt mit dem 1. August beschäftigen:

Veröffentlicht unter Wochenkommentar | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Fünf Lebensbilder an Stelle eines Wochenkommentars

Einen eigentlichen Wochenkommentar gibt es heute nicht – der Wochenkommentar macht Sommerpause. Dafür gibt es aktuelle Lesetipps. Heute: fünf Biografien – also fünf höchst anregende Lebensbilder. Inspirierend sind sie alle, jedes auf seine Weise. Das fünfte Buch hat mich aber richtig begeistert. Wenn Sie trotzdem einen Wochenkommentar lesen möchten, empfehle ich Ihnen diese drei Kommentare der letzten Wochen, die immer noch aktuell sind:

Veröffentlicht unter Wochenkommentar | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare